Wortfischer

Funkenmariechen startet Studium an der FOM Köln

Begeistern und motivieren – das möchte Jacqueline Denise Melcher nicht nur im Karneval als Tanzmarie der Roten Funken, sondern schon bald auch als Führungskraft in einem Unternehmen. Seit September studiert die 24-Jährige aus Lechenich daher neben Beruf und karnevalistischem Engagement an der FOM Hochschule in Köln.

Tanzen war schon immer meine Leidenschaft, aber für Karneval habe ich mich früher nie interessiert“, erinnert sich Jacqueline D. Melcher. „Dann habe ich eine Wette verloren und musste einen Freund zum Tanztraining bei den Roten Funken begleiten. Mich hat selbst überrascht, wie viel Spaß es mir gemacht hat.“ Gemeinsam mit ihrem damaligen Tanzpartner entwickelt sie eine eigene Choreographie und geht aus dem Casting als Siegerin hervor. Nach zwei Jahren als Tanzmarie bei der Lechenicher Stadtgarde wechselt Melcher 2012 zu den Kölsche Funke rut-wieß vun 1823 e.V. „Mein ganzes Leben dreht sich seitdem um den Karneval. Wir sind wie eine große Familie. Aber mir ist auch bewusst, dass das alles irgendwann vorbei ist.“

Seit September studiert Melcher daher neben ihrem Beruf als Bürokauffrau International Management an der FOM Hochschule in Köln. Ohne eine perfekte Organisation sei das Arbeitspensum allerdings nicht zu bewältigen: „Während der Session habe ich jeden Tag mehrere Termine. Dienstags etwa gehe ich bis 17 Uhr in die Uni, ziehe mich dort um und stehe ab 18 Uhr als Tanzmarie Jacky mit blonder Perücke auf der Bühne.“ Ihre Auftritte sieht die FOM Studierende dabei als perfekte Möglichkeit, ihre Talente unter Beweis zu stellen: „Mir macht es Spaß, als Tanzmarie andere Menschen zu motivieren und zu begeistern. Diese Fähigkeit möchte ich nach dem Studium für meine berufliche Weiterentwicklung nutzen.“ Neben einer Management-Karriere in einem Großunternehmen kann sich die junge Studierende auch den Weg in die Selbständigkeit gut vorstellen: „Mein größter Traum“, verrät Melcher, „ist eine eigene Tanzschule in Köln.“

Die gemeinnützige FOM Hochschule gehört zur Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft (BCW) in Essen. Aktuell zählt die Hochschule in Köln und weiteren 30 Städten in Deutschland über 31.000 Studierende. Das Besondere: Sie absolvieren die staatlich anerkannten und akkreditierten Bachelor- und Masterstudiengänge berufsbegleitend parallel zu Job oder Ausbildung.